Startseite

Zum Abschied sagen wir DANKESCHÖN!

15 Mal Püsselbürener KUBB-Spiele - ein Erfolgsgeschichte!

Sektdusche zum Abschluß

Was 2005 mit gerade mal 16 Mannschaften begann, entwickelte sich in den darauffolgenden Jahren rasant zu einem Selbstläufer und einem beliebten Highlight bei alle Kubbfans aus dem Tecklenburger Land und Umgebung. Der familiäre Charakter mit entprechend kleinen Preisen für "Genussgüter" waren nur ein Schlüssel des Erfolges.
Aber nach dem 15. Mal soll nun Schluss sein, denn:

Wenn es am schönsten ist, soll man ja bekanntlich aufhören!

Wir möchten uns abschließend bei allen Unterstützern und Helfern, die uns seit 2005 zur Seite standen, ganz herzlichst bedanken!

Und auch allen Teilnehmern der 15 Kubbturniere gilt ein großer Dank, denn ohne euch wäre es nicht zu einem so großen Erfolg geworden.
Vielleicht sehen wir uns mal auf irgendeinem "Kubbground" wieder - bis dahin sagen wir zum Abschied ...

... tschüß und auf wiedersehen, macht's gut und ...

... kubbt mal wieder!

Euer Orgateam ...
Hans-Gerd, Andrea, Thomas, Maria, Uwe, Susanne, Peter und Sandra

 

Das große Finale - die letzten Sieger!

Ein letztes Mal hieß es "Kubb mal wieder" im Escher Sportpark bei den 15. Püsselbürener KUBB-Spielen.

Bei eher mäßig warmen, aber trockenem Wetter, hieß der Sieger bei der letzten Auflage unseres Kubbturnieres zum ersten Mal "Laienspieltruppe". Das Team aus Ibbenbüren gewann recht deutlich gegen die "Kubbvänner" aus Schierloh und Püsselbüren. Im Spiel um Platz 3 konnte sich der Vorjahressieger "PS Kubbs" gegen das Team "SFK Zufallstreffer 2" durchsetzten.
Die Trostrunde gewannen die Kubb Kings aus Püsselbüren.

Letzmalig wurden auch die 2 Grillpakte verlost, die in diesem Jahr zum einem nach Hagen/Westf. an die Chaos Kubbs und zum anderen an das junge Team "No Party" aus Püsselbüren gingen.

Wir gratulieren allen Gewinnern!

Überraschungsmannschaft im Finale

Herlichstes Sommerwetter und bestens aufgelegte Teilnehmer sorgten dafür, dass die Püsselbürener KUBB-Spiele 2018 zu einem wunderbaren Kubbfest wurden. Dabei stand in diesem Jahr zwei Teams im Finale, die dieses zuvor noch nicht erreicht hatten. Vor allem die Herzsportgruppe des TVI("TVI Herzsport") überraschte als Finalist, unterlag dann allerdings dem Favoriten "PS Kubbs" recht deutlich. Es zeigte sich abermals, dass Kubb ohne jegliche Altersgrenzen gespielt werden kann.
Im Spiel um Platz 3 gewann das Team der Kolpingsfamilie Mettingen "Family on Tour" gegen die "Blue White Devils" aus Hollage. Letztere waren ebenfalls zum erstem Male bis unter die letzten vier Teams des Turnieres gekommen. Die Trostrunde gewann die Mannschaft "Kubb Kegler" aus Püsselbüren.

Vor Beginn des Finales wurden wieder mal die beliebten Grillpakete (bestehend aus Grillkohle, Grillzange, 6 limitierte Gläser mit PKS Aufdruck und finanzielle Unterstützung für das Grillgut/Getränke) unter allen teilnehmende Teams verlost.
Die Teams "Püsselbüren 1" und "Teutokubbs" freuten sich riesig und werden jetzt jeder ein Grillparty machen können.

Im nächsten Jahr finden die Püsselbürener KUBB-Spiele am Sonntag, den 7.7.2019, statt.

Last but not least möchten wir allen Helfern und Sponsoren für ihre großartige Unterstützung danken!

Vielen Dank!

Das waren sie, die 13. Püsselbürener KUBB-Spiele!
Und wie immer das wichtigste zuerst:

Ein großes DANKESCHÖN an alle Helfer und Unterstützer, ohne die dieses Event nicht zu realisieren wäre.

Das Siegerteam von Holz Bringemeier

Bei bestem sonnigen Wetter setzte sich in einem lange ausgeglichenem Finale das Team von Holz Bringemeier gegen die Laienspieltruppe durch, die sich erneut mit dem 2. Platz zu frieden geben musste.
Im Spiel um Platz 3 behielten die P.S.Kubbs gegen Paderborn 1 die Oberhand.
Das kleinen Finale der Trostrunde entschied das Team IbbKubb für sich. Sie gewannen auch eines der zur Verlosung stehenden Grillpakete. Das 2. Grillpaket ging an die Spieler der Klötzchenfraktion 2.

... bis zum nächsten Jahr!

SAVE THE DATE: 8. Juli 2018

Kubbspieler helfen Menschen in Not!

Malawi gehört zu einem der ärmsten Länder der Welt. Aufrgrund der aktuellen Dürreperiode leiden Millionen Menschen in Malawi unter einer Hungersnot.
Nicht zum ersten Mal unterstützen die Püsselbürener KUBB-Spiele Projekte in der ganzen Welt. Aufgrund der aktuelle Situation überreichte das Orgateam eine Spende von 500 Euro an den Treffpunkt Malawi, einem Initiativkreis der Kolpingsfamilie Riesenbeck, der seit 1997 mit verschiedenen Projekten in Malawi tätig ist. (www.treffpunkt-malawi.de)
Das Geld soll sowohl für die akute Nothilfe (Lebensmittel) als auch für die Projektarbeit eingesetzt werden.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Besuchern der Püsselbürener KUBB-Spiele, die es uns ermöglichen regelmäßig Projekte im In- und Ausland zu unterstützen.

IMG 5372